Gemeindeliteratur Der Calwer Verlag im kulturellen und kirchlichen Wandel Von bürgerlichen zu wolkigen Formationen

Das 175jährige Gründungsjubiläum des Calwer Verlags 2011 gab Anlass, über christliche Kommunikation im kulturellen Wandel nachzudenken.

Details zum Produkt

Heinz Schmidt, Manfred Ferdinand
64 Seiten
1. Auflage 2015
broschiert
ISBN 978-3-7668-4351-7

Das 175jährige Gründungsjubiläum des Calwer Verlags 2011 gab Anlass, über christliche Kommunikation im kulturellen Wandel nachzudenken. Heinz Schmidt zeichnete in seinem Festvortrag den Weg des Verlags von seiner Einbettung in die geistlich-bürgerliche Kommunikationskultur des 19. Jahrhunderts zur funktionalen Differenzierung der Verlagsproduktion im 20. Jahrhundert nach und benannte die Herausforderungen, die für den Verlag durch die Auflösung der traditionellen Milieus zugunsten flexibler Szenen- und Clusterbildung entstanden sind. Manfred Ferdinand reflektiert im Anschluss daran über neuere Versuche, Kirche als Szene in Szenen zu modellieren und damit den verschiedenen Perspektiven der Kirchenmitglieder mehr Raum zu geben. Wie können Kirchen und christliche Verlage heute in so „wolkigen Formationen“ wie Szenen und Clustern Resonanz gewinnen?

Inhaltsverzeichnis

Blick ins Buch

Blick ins Buch

Der Calwer Verlag im kulturellen und kirchlichen Wandel

ab 10 Expl.
6,50 Euro
ab 25 Expl.
5,95 Euro