Fachliteratur, Gemeindeliteratur Kurt Müller - Anwalt der Verfolgten im Nationalsozialismus

In diesem Band zeichnet der Autor ein eindrückliches Lebensbild des mutigen Anwalts der Verfolgten Kurt Müller, der nicht vergessen werden darf.

Details zum Produkt

Eberhard Busch
248 Seiten
1. Auflage 2014
gebunden
ISBN 978-3-7668-4316-6

Wachsam und kritisch hatte der junge Bremer Rechtsanwalt Kurt Müller (1902-1958) die tiefgreifenden Veränderungen in Kirche und Gesellschaft seit Beginn der 30er Jahre miterlebt und sich der Verfolgten des Nationalsozialismus angenommen. Er ging dafür ins Gefängnis und erhielt Berufsverbot.

Anhand bislang unbekannter Dokumente aus staatlichen und kirchlichen Archiven wie auch aus dem Fundus persönlicher Erinnerungen zeichnet der Autor ein eindrückliches Lebensbild des mutigen Anwalts der Verfolgten Kurt Müller, der nicht vergessen werden darf.

Inhaltsverzeichnis

Blick ins Buch

Pressestimmen

Buchbesprechung von Siegfried Sunnus im "Deutschen Pfarrerblatt", 11/2016
Komplette Rezension lesen

Buchbesprechung in: Reformiertes Kirchenblatt, Wien, Februar 2015
Komplette Rezension lesen

www.liesmalwieder.de/buchtipp
Komplette Rezension lesen

Blick ins Buch

Kurt Müller - Anwalt der Verfolgten im Nationalsozialismus